Bessere Nutzbarkeit des MT-Katalogs über Smartphone/Tablet-PC

mobile_Ansicht

Eine Neuerung im Layout des MT-Katalogs: auf die Fixierung des Suchschlitzes, die sich bei der Desktop-Ansicht des Katalogs bewährt hat, mussten wir zugunsten eines besseren Bedienbarkeit über mobile Geräte (Tablet-PC, Smartphone) verzichten.

Die nächste Stufe ist die Umsetzung der Oberfläche Im Responsive Design; über diesbezügliche Fortschritte werden wir berichten.

Neue Quelle: musikbezogene Literatur aus dem HathiTrust-Repositorium

HathiTrust ist ein gemeinschaftlich geführtes Repositorium US-amerikanischer wissenschaftlicher Bibliotheken mit dem Ziel, Zugang zu deren digitalisierten Beständen zu schaffen und eine Volltextrecherche darüber zu gewährleisten.
Aus dem Bereich der als gemeinfrei (public domain) gekennzeichneten Titel des HathiTrust haben wir die musikbezogene Literatur gefiltert und deren Autoren, Titel Verlage etc. zur Suche im MT-Katalog eingebunden.
Damit sind jetzt beispielsweise frühe US-amerikanische Biografien der Sängerin Jenny Lind online zu finden und zu lesen.

Herzlich willkommen in der Bibliothek!

 

Wir wünschen allen Studierenden und Lehrenden einen guten Start in der das neue Semester. Ein herzliches Willkommen sei insbesondere den neuen Hochschulangehörigen ausgesprochen.
Wir als Bibliotheksteam freuen uns darauf, Ihr Studium, Ihre Forschung und Ihre Lehre mit unseren Beständen und Services zu begleiten und sind gespannt auf Ihre Rückmeldungen!

PS.: Dank der Rundgänge zum Studienanfängertag am letzten Donnerstag wissen wir übrigens, dass auch 80 Leute gleichzeitig in unsere bescheiden Räumlichkeiten passen!

Neue Quelle: PQDT Open*

Hinter der neuen Quelle PQDT Open verbergen sich über 500 englischsprachige Dissertationen aus dem Bereich der Musikwissenschaft. Diese Arbeiten ergänzen unseren wissenschaftlichen Bestand um aktuelle Forschungsergebnisse aus überwiegend US-amerikanischen Universitäten. Alle Texte sind *open access, d.h. uneingeschränkt online abrufbar.

Neue Publikation zum MT-Katalog in MRSQ 17 (2014) 2, S. 61-75

Unter dem Titel „Customizing music discovery services — Experiences at the Hochschule für Musik und Theater Leipzig“ ist vor kurzem unser erster Artikel in einer englischsprachigen musikbibliothekarischen Fachzeitschrift erschienen.

Als Autorinnen sind wir berechtigt, den Link für einen kostenfreien Zugang zum Artikel fünfzigmal zu verteilen. Die ersten 50 Interessentinnen und Interessenten können den Text gerne hier aufrufen.

Perspektivwechsel Normdaten: unser Vortrag im Rahmen des 103. Deutschen Bibliothekartages

Wir freuen uns, auch in diesem Jahr einen Vortrag zum jährlichen Deutschen Bibliothekartag präsentieren zu können. Unter dem Titel „Perspektivwechsel Normdaten: ein neues Nutzungskonzept an der UB und HMT Leipzig“ möchten wir gemeinsam mit der UB Leipzig die Potentiale ausloten, die die Gemeinsamen Normdatei (GND) für einen höheren Suchkomfort in Bibliothekskatalogen bietet.

  • 5.6.2014, 10-10.30 Uhr, Borgward Saal: „Perspektivwechsel Normdaten: ein neues Nutzungskonzept an der UB und HMT Leipzig“ in der Session „Neue Formen der Erschließung“

Weitere Vorträge im Zusammenhang mit dem sächsischen Project finc, aus dem heraus auch der MT-Katalog entstanden ist:

Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine anregende Konferenz!

 

Neue Quelle: Opera in Video

Mit der neuen Datenquelle „Opera in Video“ präsentieren wir eine Kollektion von 188 Opernmitschnitten und -dokumentationen, die über den MT-Katalog recherchiert und online aufgerufen und angesehen werden können. Darin zu finden sind beispielsweise Philip Glass’ Satyagraha oder Tan Duns Marco Polo, ebenso eine BBC-Dokumentation über Renée Fleming.

Opera in Video

Angehörige der HMT können dieses Angebot auch von zu Hause aus nutzen: außerhalb des HMT-Netzes erscheint neben der Link zum Videostream ein kleines Schloss, hinter dem sich der Zugang zum Anmeldebildschirm befindet. Mit der Nummer Ihrer Bibliothekskarte und dem dazugehörigen Passwort können Sie sich authentifizieren und standortunabhängig die neue Quelle nutzen.

„Opera in Video“ ist wie „Music Online“ Teil der Datenbankkollektion „Music & Performing Arts“ (Alexander Street Press), in der Sie auch direkt recherchieren können. Wir werden sukzessive die Daten der anderen Angebote dieser Kollektion in den MT-Katalog integrieren.


 

Jetzt auch bei uns: Thematische Suche = Browsen nach RVK-Notation

Thematische Suche

In vielen Bibliotheken sind die Bestände nahezu komplett nach den alphanumerischen Codes der Regensburger Verbundklassifikation (RVK) aufgestellt, was es ermöglicht, inhaltlich verwandte Bücher auch nebeneinander im Regal zu finden.

In der HMT-Bibliothek erlauben die allgegenwärtigen Platzprobleme nur eine partielle thematische Aufstellung (derzeit v.a. für die musikpädagogische Literatur). Aber da ein Großteil der Bücher in ihren Metadaten eine RVK-Notation aufweist, lässt sich nun über das neue Feature Thematische Suche darin stöbern. Verwandte Bestände sind somit –wenngleich noch nicht am Regalstandort — zumindest virtuell zusammengeführt.

Die Eingabe eines Suchwortes ist gar nicht nötig, man klickt sich lediglich von der allgemeinen Beschreibung bis zur gewünschten Detailstufe und bestätigt mit dem Button „Anzeigen“.

Folgendes Beispiel zeigt den Weg zu Beständen über „Notation / Notationskunde“, also dem Bereich RVK LR 55660 – LR 55868.

RVK_NotationskundeDas funktioniert natürlich auch mit nicht-musikalischen Themenbereichen, das zweite Beispiel zeigt die Suche nach Beständen zu englischsprachiger Literatur nach 1945 (RVK HN).

RVK_Englische Literatur seit 1945

Gerne verweisen wir an dieser Stelle auch auf den ersten Blog-Eintrag zu den RVK-Notionen.

Wie finde ich Noten mexikanischer Komponisten? – Neue Facette: „Länderbezug“

länderbezug

Häufig wurden wir schon gefragt, ob sich Notenmaterial auch spezifisch nach Ländern suchen oder eingrenzen ließe. Bislang mussten wir verneinen und auf die Suchfunktionen in Grove Music Online oder verschiedene Spezialbibliographien verweisen.

Die neue Facette „Länderbezug“ macht im MT-Katalog nunmehr aber das Filtern nach Ländern möglich. Eine Suche nach Besetzung oder Stichworten oder als „leere“ Suche in alle Notenbeständen kann im einem zweiten Schritt auf die geografische Herkunft der Komponistinnen und Komponisten eingegrenzt werden.

Noch ein Hinweis: Derzeit sind alle assoziierten Personen in die Facette einbezogen, die Einschränkung nach Land umfasst auch Herausgeber/innen, Textdicher/innen usw.

Für das bibliothekarische Fachpublikum:
Zugegeben, die Ergebnisse sind nicht vollständig und zum Teil ungenau, aber sie zeigen, wie sich konsequente Verwertung bibliothekarisch erzeugter Metadaten für die Suchoptimierung auswirken könnte. Zur Erklärung: Ausgewertet werden die an den Personennormsätzen gespeicherten Ländercodes. Und wie für so viele Metadaten gilt: Je besser das Katalogisat, desto besser die Kataloganzeige. Wenn der Ländercode nicht ermittelt und erfasst wurde, führt das zum Eintrag „nicht zugeordnet“ oder — noch schöner — „Sonstiges, Unbekanntes Land“.

Aber immerhin, für die Suchanfrage nach Kompositionen aus Mexiko können wir jetzt Ergebnisse präsentieren. Ohne zusätzlichen Katalogisierungsaufwand!

Die neue Facette basiert auf einer Idee von Heidrun Wiesenmüller, Leonhard Maylein und Magnus Pfeffer, deren Beitrag „Mehr aus der Schlagwortnormdatei herausholen – Implementierung einer geographischen Facette in den Online-Katalogen der UB Heidelberg und der UB Mannheim“ sehr empfohlen sei.

Neue Quelle: Handwörterbuch der musikalischen Terminologie

Mit dem „Handwörterbuch der musikalischen Terminologie“ (HmT) konnte jüngst ein wichtiges Standardwerk der Musikwissenschaft in den MT-Katalog integriert werden.

Alle 237 Artikel des HmT (von A wie Absolute Musik bis Z wie Zwölftonmusik) sind nun über Titel und Autor/in direkt suchbar und online frei zugänglich.
Wer sich einen sortierten Überblick über die Inhalte verschaffen möchte, findet hier eine Übersicht des Gesamtwerks mit allen verknüpften Einträgen.

Die Realisierung der digitalen Version des HmT ist ein Projekt der Virtuellen Fachbibliothek Musikwissenschaft; für eine Volltextsuche innerhalb des Handwörterbuchs möchten wir auf deren Projektseiten verweisen.